1946 - 1994

1946 - 1994

1948 der Schriftstelller Johannes R. Becher bezieht sein "Traumgehäuse" in Saarow-Strand

1954 nach 3-jähriger Bauzeit wird das Zentralkrankenhaus der KVP (kasernierte Volkspolizei) übergeben

1956 KVP Krankenhaus wird zentrales Armeelazarett

1957 1.Radrennen "Rund um den Scharmützelsee" wird gestartet

1959 26 Betriebe und Einrichtungen unterhalten Ferienobjekte mit zusammen ca. 600 Betten

1962 Europameisterschaften der Motorrennboote finden statt

1963 Messung des Sauerstoffgehaltes der Luft ergibt einen Idealwert: 19,86%

1964 Gemeinde Bad Saarow hat 3.330 Einwohner

1971 Bad Saarow hat 115.000 Besucher

1976 Gäste aus 17 Ländern erholen sich in Bad Saarow

1980 3.DDR-Meisterschaft der Brett-Segler

1981 die Militärmedizinische Akademie (MMA) wird zur Ausbildung von Militärärzten gebildet, bisher Zentrales Armeelazarett)

1986 5 Fahrgastschiffe befördern bei 1.678 Fahrten 115.000 Gäste

1990  die Seestraße des Sowjetischen Sanatoriums tagsüber zum Durchgang für die Bevölkerung geöffnet

1991 der Kreis übernimmt die ehemalige MMA von der Bundeswehr und übergibt sie der "Humaine-Gesellschaft für Klinikmanagement mbH" München

1991 erster Spatenstich für das Golfplatz-Projekt auf dem Silberberger Feld

1992 Gründung des Ostbrandenburgischen Tumorzentrums im Humaine-Klinikum

1993 GUS-Truppen räumen als erstes das ehemalige Luftwaffengelände

Diese und weitere Informationen zur Entwicklung des Kurortes Bad Saarow erhalten Sie von den ehrenamtlich tätigen Ortschronisten von Bad Saarow.